schubert

 „..., dass man gelegentlich eine Semmel

und ein paar Äpfel essen möchte!"


Lieder und Texte von Franz Schubert

Ähnlich wie „Ewig Dein Mozart“ verbindet dieser Schubertabend Gedichte, Tage­buch-

eintragungen und Briefe eines wirklich „verkannten“ Genies mit ausgewählten Liedern des

großen Komponisten. Auch dieses Programm folgt einem chronologi­schen Aufbau; und dass

sich dieser Lebensweg nicht anders als über Melancholie, schwere

Krankheit und einem erschütternden Ende darstellen lässt, liegt leider in der Natur der Sache.

Trotzdem heißt es in der Schönen Müllerin „und der Himmel dort oben wie ist er so weit.“

 

Max Müller, Bariton und Rezitator

Klavier

 

 

 

 

 

Medienpartner

Kontakt

Untitled-3

Showreel

Termine

fotolia 20423794 xs